Filter_1_1_0

Alfredo kocht: Die hohe Kunst des Frühstückseis

Wir möchten dem klassischen Frühstücksei durchaus nicht zu nahe treten, aber was Alfredo am frühen Morgen auftischt, hat mit bloßem Eierkochen nichts mehr zu tun! Aber sieh selbst.

Nichts für jeden Tag, aber definitiv genau das Richtige für besondere Anlässe: Alfredos Version vom klassischen Frühstücksei eignet sich wunderbar als herzhafte Alternative zu süßen Brotbelägen und dürfte der Mittelpunkt einer jeden Frühstückstafel sein. 

Doch, was brauchst du überhaupt? Die Zutaten für Alfredos Frühstücksei:

> frische Eier (beste Qualität)
> Salz
> fermentierter Pfeffer
> Butter
> Brot, nach Belieben

Ein schmackhaftes Brot als Grundlage

Die Auswahl an Brot-, Baguette und Brötchensorten ist schier unendlich und vielfältig. Je nach Belag oder Weiterverarbeitung bieten sich natürlich bestimmte Brote besonders an, am Frühstückstisch zählt aber meistens einfach nur der persönliche Geschmack. In jedem Fall lohnt sich - auch mit Blick auf Nachhaltigkeit und Gesundheit - großen Wert auf Qualität zu legen. Alfredo hat sich für ein kompaktes Graubrot entschieden. Er hat es in etwa 1 cm dicke Scheiben geschnitten, damit sich das Brot später wunderbar mit dem wachsweichen Inneren des Eis vollsaugen kann. 

 

Bild-mit-den-3-Brotsorten-nebeneinander_2

Im Mittelpunkt: das Ei

Wichtigste Zutat dieses Gerichtes sind die Eier, weshalb Alfredo hier natürlich besonders auf absolute Frische und Qualität achtet. Bodenhaltung sowie Bio-Siegel sind dabei für ihn selbstverständlich. Glückliche Hühner, aber auch hochwertiges Futter und artgerechte Haltung sind die Grundlage besonders schmackhafter Eier. Dies fängt bei der herrlich intensiven Farbe des Dotters an und setzt sich auch im Geschmack fort. 

Anders als beim klassischen Frühstücksei verzichtet Alfredo in diesem Fall auf den Eierkocher. Vielmehr heizt er den Ofen auf 65° vor und gart die Eier dann während einer Stunde langsam im Wasserbad. Um die besondere Konsistenz der Eier zu erlangen ist es wichtig, dass die Temperatur des Wasserbades absolut konstant bleibt und zu keinem Zeitpunkt die maximalen 69° übersteigt. Dieses Prozedere entspricht dem Garverfahren des sogenannten Stundeneis. 

Pfeffer-auf-L-ffel

Die Toppings: Salz und Pfeffer

Salz und Pfeffer aufs Frühstücksei gehört schon fast zum guten Ton. Alfredo greift für seine Version auf das besonders hochwertige Salz von Halen Môn zurück: Handgeschöpft und mehrfach gefiltert gilt das walisische Produkt gemeinhin als eines der besten Salze der Welt. Es ist mild im Geschmack und wertet gleichzeitig durch seinen intensiven Crunch jedes Gericht auf. Wie gemacht also für Alfredos Frühstücksei.

Unersetzlich bei diesem Gericht: der fermentierte Pfeffer von A. J. Schaub Spices. Er vereint intensivste Pfefferaromen, entfacht dabei eine wahre Geschmacksexplosion im Mund und ist einfach nur herrlich saftig. Schon einmal pur Pfeffer genascht? Wohl eher nicht. Von diesem Pfeffer aus Sri Lanka kann man aber einfach nicht genug bekommen, weshalb wir ihn auch mal gerne pur genießen.

Brot-Ei-Pfeffer

Zum Abschluss einfach nur noch Genuss pur

Wenn die Eier nach einer Stunde Garzeit wachsweich sind, geht es ans Anrichten. Lass sie kurz abkühlen und mach dich dann ganz vorschichtig ans Schälen. Hierbei ist aufgrund der Konsistenz ein besonderes Maß an Fingerfertigkeit gefragt. Gleichzeitig solltest du darauf achten, die Eier nicht zu beschädigen. Schließlich sind sie innen noch weich und sollten jetzt noch nicht aufplatzen.

Bestreiche dein zuvor in Scheiben geschnittenes Brot ganz nach Belieben mit Butter. Beim Anrichten des Eis schneidest du dieses leicht mit einem Messer an, so dass das Innere ausläuft und sich mit dem Brot verbindet. Anschließend bestreust du dieses besondere Frühstücksei ganz nach deinem Geschmack mit Salz und Pfeffer.

Augen zu, reinbeißen und einfach nur genießen! 

11871803_10200855768953142_248553011_oAlfredo kocht

Wenn Alfredo in der Küche steht, macht es einfach nur Spaß ihm zuzuschauen. Mit jahrzehntelanger Kocherfahrung hat er einiges zu erzählen. Gleichzeitig kann man viel von ihm lernen, denn er kennt die Produkte, weiß wie er mit ihnen umzugehen hat und beherrscht zahlreiche Tricks. Alfredo strebt bei jedem seiner Gerichte das gewisse Etwas an. Hierbei liebt er insbesondere die kulinarischen Klassiker, die er schließlich mit eigenen Ideen sowie der passenden Weinempfehlung inszeniert.

Es geht das Gerücht um, dass Alfredo an einem eigenen Kochbuch arbeitet. Bevor es jedoch soweit ist, lässt er uns bereits jetzt an seinem Können teilhaben.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Weißes Seesalz (100g) - Halen Môn Sea Salt | Feinkostundwein Pure White Sea Salt, Keramiktopf (100g)
Halen Môn - Großbritannien
14,95 € *
Inhalt 0.1 Kilogramm (149,50 € * / 1 Kilogramm)
Fermentierter Pfeffer im Alupack - A.J. Schaub | Feinkostundwein Pfeffer, fermentiert (Alupack)
A. J. Schaub SPICES - Sri Lanka
9,90 € *
Inhalt 0.03 Kilogramm (330,00 € * / 1 Kilogramm)