Filter_1_1_0

Ein himmlisches Dessert: Alfredos Waldbeerkuchen

Heute hat Alfredo ein ganz besonderes Dessert dabei: seinen berühmt berüchtigten Waldbeerkuchen. Er mag auf den ersten Blick recht simpel wirken und das ist er auch in der Umsetzung. Trotzdem können wir dir versprechen: Wenn du ihn einmal probiert hast, dann wird er dich nie wieder los lassen.

Der säuerlich-süße Waldbeerkuchen wird dich – ebenso wie Alfredo selbst – über viele Jahre hinweg begleiten und dies durch alle Jahreszeiten hindurch. Denn ob als feierliches Sommerdessert oder wie aktuell als schmackhafte Belohnung nach einem langen Herbstspaziergang am Sonntagnachmittag – den Waldbeerkuchen isst du am besten frisch aus dem Ofen.

Die Hauptdarsteller: Gemischte Waldbeeren

Ob rote Johannis- oder Blaubeeren, Erd- oder Himbeeren – wir können uns nicht wirklich entscheiden, welche Beeren wir am liebsten mögen. Vielmehr macht es für uns ­– wie so oft in der Küche und in diesem Fall ganz besonders ­– die richtige Mischung. Falls du jedoch eine der Beeren bevorzugst, kannst du natürlich auch ausschließlich diese verwenden. Denn genau das ist das Wunderbare an diesem Kuchen: er ist je nach Vorliebe wunderbar wandelbar.

Zutaten

Damit du den Kuchen das ganze Jahr über backen kannst, hat Alfredo einen kleinen Tipp: er selbst kauft – sollten keine frischen Waldbeeren in Spitzenqualität verfügbar sein – hochwertige TK-Beeren im Bioladen. Diese lässt er leicht antauen und verarbeitet sie dann genauso wie die frischen Beeren. Und mal ehrlich: Was hilft besser gegen den Herbst-Blues als die wunderbaren Farben der Beeren sowie der Geschmack deines neuen Lieblingskuchens?

Die Zutaten (für eine Tarteform mit 30cm Durchmesser)

  • 100g Mehl
  • 150g Zucker
  • 150g Puderzucker
  • 150g Mandeln (gemahlen)
  • 6 Eiweiß
  • 250 leicht gebräunte Butter
  • 300g gemischte Waldbeeren

Zubereitungszeit: 40 Minuten 

Es kann losgehen!

Für Alfredos Waldbeerkuchen vermengst du Mehl, Kristall- und Puderzucker sowie Mandeln in einer großen Schüssel. Das Eiweiß schlägst du steif und hebst es anschließend mit einem Holzspatel unter. Die leicht gebräunte Butter gibst du dann behutsam dazu.

Bild-mit-Eischnee

Und ab in die Form! Diese butterst du sorgfältig ein, schließlich soll sich der Kuchen später gut rauslösen lassen. Zunächst gibst du zwei Drittel des Teiges in die Form. Dann verteilst du die Waldbeeren gleichmäßig auf dem Teig und achtest dabei darauf, dass der Rand frei bleibt. Das letzte Drittel des Teiges gibst du dann über die Früchte.

Der Kuchen kommt für 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Augen zu und ... Genuss

Wie du Alfredos Waldbeerkuchen am liebsten genießt, ist natürlich ganz dir überlassen. Wir empfehlen dir aber in jedem Fall, ihn frisch aus dem Ofen zu servieren, am besten dann, wenn er noch lauwarm ist. Gerne kannst du auch etwas frisch geschlagene Sahne dazu reichen. Als Dessert passt dieser Kuchen am besten zu einem lieblichen Muskatwein, Alfredo selbst empfiehlt einen Moscato d’Asti von Orlando Abrigo.

Fertiger-Kuchen

Vielleicht hast du Zeit und Lust dieses Rezept bereits diesen Sonntag zu probieren. Falls ja, wünschen wir dir viel Spaß. Lass es dir schmecken.


11871803_10200855768953142_248553011_o


Alfredo kocht
Wenn Alfredo in der Küche steht, macht es einfach nur Spaß ihm zuzuschauen. Mit jahrzehntelanger Kocherfahrung hat er einiges zu erzählen. Gleichzeitig kann man viel von ihm lernen, denn er kennt die Produkte, weiß wie er mit ihnen umzugehen hat und beherrscht zahlreiche Tricks. Alfredo strebt bei jedem seiner Gerichte das gewisse Etwas an. Hierbei liebt er insbesondere die kulinarischen Klassiker, die er schließlich mit eigenen Ideen sowie der passenden Weinempfehlung inszeniert. Es geht das Gerücht um, dass Alfredo an einem eigenen Kochbuch arbeitet. Bevor es jedoch soweit ist, lässt er uns bereits jetzt an seinem Können teilhaben.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Moscato d'Asti DOCG 2016 Moscato d'Asti DOCG 2016
Orlando Abrigo - Italien
9,95 € *
Inhalt 0.75 Liter (13,27 € * / 1 Liter)