Filter_1_1_0

Flüssiges Gold - Im Gespräch mit Tafona De Son Cuixa

Insbesondere wenn es um Olivenöl geht, empfiehlt es sich auf absolute Spitzenqualität zu setzen. Denn Olivenöl gilt als eines der gesündesten Lebensmittel der Welt, andererseits gibt es immer wieder Skandale rund um das flüssige Gold. Umso wichtiger ist es für den Verbraucher zu wissen, wo das Öl herkommt und wie es hergestellt wurde.

Mit Tafona De Son Cuixa konnten wir ein Familienunternehmen für unser Sortiment gewinnen, das sich auf Mallorca sowohl dem Anbau von Olivenbäumen als auch der Gewinnung des Extra nativen Olivenöls widmet. Das Öl wird ausschließlich aus erster Pressung hergestellt. Hierbei achtet man besonders darauf, dass sich die Oliven im fortgeschrittenen Reifezustand befinden. Ergebnis: Ein hellgrünes Öl mit einem besonders fruchtigen Aroma.

Feinkostundwein steht im direkten Kontakt mit Tafona De Son Cuixa. Ein regelmäßiger Austausch ist auch für uns unerlässlich, wenn wir unsere Kunden bei der Auswahl des passenden Olivenöls beraten möchten. 

oliven-l
In unserem Sortiment:

Olivenöl Llecor duntemps
Olivenöl Oli Duntemps Oli d'oliva verge extra
Olivenöl L'Agre duntemps

Wir haben uns mit Tafona De Son Cuixa - genauer Lorenzo - für ein kleines Interview zusammengesetzt. Es ist immer wieder spannend, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Aber lies selbst!

Feinkostundwein: Guten Tag, Lorenzo. Stellen Sie sich kurz vor. Wie sind Sie zum Olivenöl-Produzenten geworden.

Lorenzo: Ich hatte schon von kleinauf eine Passion für die Landwirtschaft. Aus der ersten kleinen Herstellung von Olivenöl für den Hausgebrauch ist dann durch Bepflanzung der eigenen Finca mit Olivenbäumen und durch Zupachtung weiteren Geländes und deren Bepflanzung nach und nach unsere kleine Produktion entstanden, die heute etwa 2500 Liter hochwertiges Olivenöl pro Jahr herstellt. 

Feinkostundwein: Unsere erste Frage an dich: Was macht für Sie ein hochwertiges Olivenöl aus?

Lorenzo: Als „Virgen extra“ wird ein Olivenöl bezeichnet mit einem Säureanteil kleiner als 0,5. Unser Olivenöl hat einen Säuregehalt von 0,1 - ein exzellenter Wert. Besonders wichtig für den ausgewogenen Geschmack sind gesunde Olivenbäume und gesunde Früchte, eine schonende Ernte und die Tatsache, dass ausschliesslich unbeschädigte Früchte ohne Blätter und Stiele verarbeitet werden. Außerdem achten wir darauf, dass die geernteten Früchte innerhalb von 24 Stunden bis hin zum fertigen Olivenöl rasch weiterverarbeitet werden. 

 Olive-2
 
Feinkostundwein: Wann beginnt die Olivenernte? Beschreiben Sie kurz, was in dieser Zeit genau passiert?

Lorenzo: Der richtige Erntezeitpunkt ist besonders wichtig. Wir ernten, wenn die Früchte am Baum - zu 1/3 noch grün sind, zu 1/3 beginnen  sich zu verfärben und zu 1/3 bereits schwarze Färbung angenommen haben. Jetzt werden die Früchte von Hand mit an Stangen befestigten vibrierenden Silikonfingern schonend vom Baum geschüttelt. 

Ab diesem Jahr werden wir auch eine neue Erntemethode ausprobieren, bei der der Baum mechanisch geschüttelt wird und die Früchte in ein aufgespanntes Netz fallen.

Am selben Tag noch werden die Oliven zu einer Ölmühle der neusten Generation gebracht, dort zu einer Maische vermahlen und aus der Maische das Olivenöl kalt (bei weniger als 30 Grad) gepresst - hierbei immer nur EINE Pressung. 

Feinkostundwein: Worin besteht der Unterschied zwischen Ihrem Olivenöl und dem aus industrieller Fertigung?

Lorenzo: Unser Olivenöl hat das Zertifikat „Oli de Mallorca“.Das bedeutet, das die Finca und die Olivenbäume registriert sind, dass das Olivenöl vor der Abfüllung unabhängig geprüft wird und jährlich aufs neue das Qualitätszertifikat erteilt wird. Eine Nummer auf dem Verschluss der Flasche gibt jederzeit wieder Aufschluss, woher das Olivenöl stammt, für jeden nachvollziehbar im Register „gestoli.cat". All dies gibt es bei industrieller Fertigung nicht.

Olive-1
 
Feinkostundwein: Verraten Sie uns kurz: Wie genießen Sie Ihr Olivenöl am liebsten?

Lorenzo: Ganz klar als „Pa amb Oli“. Dies ist ein einfaches mallorquinisches Nationalgericht, das fast jeder Mallorquiner midestens einmal am Tag isst.

Das Rezept: Das salzlose mallorquinische Brot wird angeröstet, eine halbierte Tomate wird kräftig über das Brot gestrichen und das Brot wird mit unserem Olivenöl reichlich beträufelt. Anschließend etwas Salz darüberstreuen, dazu nach belieben mit Käse oder Schinken belegen.

 
 Feinkostundwein: Das war es auch schon. Vielen Dank!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Oli Duntemps Oli d'Oliva verge extra Oli Duntemps Oli d'Oliva verge extra
Tafona de son Cuixa Sl - Spanien
13,50 € *
Inhalt 0.5 Liter (27,00 € * / 1 Liter)
Olivenöl Llecor Duntemps Olivenöl Llecor Duntemps
Tafona De Son Cuixa S L - Spanien
12,50 € *
Inhalt 0.5 Liter (25,00 € * / 1 Liter)